Freiwillige Feuerwehr Frankenheim

Überblick

Die Jugendfeuerwehr Frankenheim wurde am 01.08.2004 von Kamerad Roland Stepper gegründet. Die Arbeit begann damals mit 7 Jungen im Alter von 10-12 Jahren.
Roland Stepper leitete bereits im Jahre 1976 die Arbeitsgemeinschaft  "Junge Brandschutzhelfer".
Hier sollte den Jugendlichen genau wie in der Jugendfeuerwehr heute, Grundlagen, sowie die organisierten Tätigkeiten des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes erlernt werden.
Nach der Wiedervereinigung wurden die Arbeitsgemeinschaften in Jugendfeuerwehren umstrukturiert.

Jugendgruppe 1976 mit AG-Leiter Roland Stepper (v.l.)


v.l.n.r. Jürgen Block, Rüdiger Rauch, Henry Gutmann, Peter Görbig, Wolfgang Block, Fred Langbein
vorderere Reihe: Rüdiger Hartmann, Bernd Gutmann, Jürgen Dietzel, Hans-Jürgen Hartmann



Jugendgruppe 2004 mit AG-Leiter Roland Stepper


v.l.n.r Dominik Rauch,Lucas Wilhelm,Kevin Dietzel,Christian Deglow,Chris-Steve Friedrich
Danny Urbainsky,Patrik Schreiber, Tommy Schreiber



Ab 2006 übernahm Nicky Hartmann als Jugendfeuerwehrwart die Gruppe von Roland Stepper.
Kamerad Roland Stepper unterstützt noch nach wie vor die theoretische Ausbildung der Jugend- und  Einsatzabteilung, ihm gilt unsere Hochachtung, Dank und Anerkennung.
Nicky Hartmann wird unterstützt von den Betreuern Karina Hartmann, Mary Wilhelm und Chris-Steve Friedrich.
Weitere Helfer aus den Reihen der Einsatzabteilung, des Feuerwehrvereins, der Elternschaft, Ehrenabteilung und des Feuerwehrvereins stehen oft unterstützend zur Seite.

Durch die Änderung des Thüringer Brand-und Katastrophenschutzgesetzes 2007, wurde es ermöglicht auch 6-9 Jährige Kinder in den Reihen der Feuerwehr aufzunehmen. So entschlossen sich 2008 Karina Hartmann und Mary Wilhelm eine Bambinifeuerwehr zu gründen, die schon zum Gründungszeitpunkt 18 Mitglieder zählte.


  

Zur Zeit zählt die Jugendfeuerwehr 18 Kinder und Jugendliche.

2014, seit 10 Jahren besteht nun schon die Jugendfeuerwehr in Frankenheim. Trotz einiger Schwierigkeiten ist es gelungen, die Jugendfeuerwehr als Konstante in der Gesellschaft zu prägen. Nicht nur die Ausbildungen im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz, auch die sozialen Kontakte zu anderen Vereinen und Interessenvertretungen haben die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen geprägt. Genannt seien an dieser Stelle, die Zusammenarbeit mit der Jugendbetreuung der VG "Hohe Rhön", dem Karolinenheimverein, dem Sportverein u.a. 
Anlässlich des Jubiläums, wurde in Zusammenarbeit mit dem Feuerwehrverin ein kleines Fest ausgerichtet. Die Betreuer nahmen das Jubiläum zum Anlass, um die mehrere hundert Bilder zu einer Dokumentation zusammenzustellen. Diese DVD stellen wir jedem Interessenten zu Verfügung.
Ende Oktober konnte ein Jugendfeuerwehrmitglied in die Reihen der Einsatzabteilung treten. Im November erfolgte die Leistungsprüfung der Jugendlichen.
Fünf Jugendflammen Stufe 1
Vier Jugendflammen Stufe 2    und
Drei Jugendflammen Stufe 3   
konnten verliehen werden.
2015,